Wie haltet ihr euer Ohr trocken? Pflege Tipps

Alles rund um Cholesteatom & Radikalhöhle
Dan
Administrator
Beiträge: 9
Registriert: Do 10. Dez 2015, 15:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Wie haltet ihr euer Ohr trocken? Pflege Tipps

Beitragvon Dan » Fr 11. Dez 2015, 09:07

Hat jemand gute Tipps parat wie man das Ohr möglichst trocken halten kann? Ich kenne zwei gute Möglichkeiten:

1. Beim Duschen, in der Sauna und evtl beim Baden Watte ins Ohr, damit die Luftfeuchtigkeit nicht ins Ohr eindringt. Denn Luftfeuchtigkeit und Wärme sind der größte Freund der Keime um sich zu vermehren.

2. Das Ohr einmal pro Tag kurz föhnen, am besten mit einem Föhn der nicht heiß föhnt. So verschwindet die Luftfeuchtigkeit aus dem Ohr und die Keime haben viel schlechtere Chancen sich zu vermehren.

3. Gelegentlich einen Druckausgleich ausführen. Man hält die Nase zu und pustet einmal kräftig (aber nicht zu kräftig).


Vor allem die erste Variante hat bei mir viel gebracht. Den Tipp mit dem Föhn habe ich von meinem HNO Arzt. Aus meinem Föhn kommt jedoch viel zu heiße Luft, deshalb verzichte ich darauf.

Kennt jemand noch weitere Möglichkeiten das Ohr möglichst lange trocken zu halten?

Gesa
Beiträge: 2
Registriert: Di 12. Jun 2018, 07:18

Re: Wie haltet ihr euer Ohr trocken? Pflege Tipps

Beitragvon Gesa » Di 12. Jun 2018, 07:51

Watte heutzutage ist m.W.n. nicht mehr aus Baumwolle, sondern Synthetik und nicht wirklich saugfähig.
In der Apotheke hab ich fürs Duschen Silikonstöpsel bekommen - die dichten extrem ab, was aber auch ein Nachteil ist, da man damit auch einen Überdruck erzeugen kann, der unangenehm und Schwindel auslösen kann.
Meine HNO-Ärztin dagegen empfiehlt die Haare separat kopfüber in der Dusche zu waschen, damit kein Wasser eindringt. Den Fön hat sie auch erwähnt, aber der löst bei mir extrem Schwindel aus.


Zurück zu „Hauptforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast